Home

 ENDVERSION__Hungertuch-2019_45x30cm_ISOcoated
Das Hungertuch

"Mensch, wo bist du?"

Im Forum sind 1246 Beiträge vorhanden.
Der neueste Beitrag ist vom 26.02.20 07:34.
Von spiegel
Am 26.02.20 07:34
Titel Gruppe D
Beitrag Heute ging es mit dem Aussendungsgottesdienst in der Kirche zu harcheburg los. Der Aussendungsgottesdienst wurde ökumenisch gestaltet und ganz tief im Herzen hatten wir alle Hilmar mit dabei. Ein kleines Stück bis zum jüdischen Friedhof liegt die Großgruppe gemeinsam und dann startet der Gruppe A in ihre erste Etappe. Gruppe D verbrachte den Tag in Hachenburg mit schlafen. Nach dem guten Abendessen und gestalteten eir noch unsere erste Einheit zum inhaltlichen Einstieg. Nachdem wir neugierig gemacht wurden und unsere Neugierde geweckt geweckt war starteten wir in unsere erste Etappe in der Nacht. Unter dem sternenklaren Himmel ging es erst entlang am Radwegd, dann kam ein Weg etwas matschig schwierig zu gehen aber wir haben ihn alle geschafft. Unter leichtem Nieselregen ging es auf dem Radweg weiter nach Herborn. Pünktlich und gut gelaunt kamen wir um 2.30 Uhr. Nsch der Übergabe gingen wir schnell schlafen, denn um 8.00 Uhr steht schon der Aschermittwochsgottesdienst an.
Viele Grüße an alle die uns von zu Hause aus begleiten Steffi
Zum Forum

Hier geht’s zum neuen HTW-Film von Misereor

Das Sprecherteam informiert:

- Protokoll vom 07/08.12.2019

- Protokoll vom 24.07.2019

- Protokoll vom 23.06.2019

Bericht und Bilder vom Nachtreffen in Freiburg
IMG_4855

Anmeldung zur HTW 2020

Martina, Michelle und Marcus wurden als
neue Sprecher für die HTW gewählt!
Herzlichen Glückwunsch!

Der HTW-2019-Film

20190304_124930

Die HTW 2019 ist angekommen!
Bilder 2019

 

Die Misereor Hungertuchwallfahrt

Seit 1986 verbindet die Hungertuchwallfahrt den Eröffnungsort der Misereor-Fastenaktion aus dem Vorjahr mit dem Ort der Eröffnung aus dem aktuellen Jahr - in 2018 geht es von Rottenburg nach München.

Die Gesamtgruppe der Wallfahrer teilt sich in vier Untergruppen auf, die in Etappen zwischen zehn und 20 Kilometern abwechselnd das Hungertuch tragen. Dies geschieht im Stafettensystem; das Hungertuch ist dabei das Staffelholz. Nach der gelaufenen Etappe haben die Gruppen Zeit, sich auszuruhen oder in den Gemeinden über das Hungertuch zu sprechen und über die Anliegen von Misereor zu informieren.