Forum

Es sind 1267 Beiträge vorhanden.
Der neueste Beitrag ist vom 03.04.20 15:14.
 
Von sprecherteam
Am 03.04.20 15:14
Titel Zwischentreffen 2020
Beitrag Liebe Wallfahrerinnen und Wallfahrer,

wir, das Sprecherteam, müssen in Absprache mit Monika (Misereor) etwas mitteilen, was ihr sicher schon geahnt habt.

Das Zwischentreffen der HTW, das wir vom 15. bis 17. Mai 2020 geplant hatten, und inklusive des Gruppenleitertreffens stattfinden sollte, muss leider ausfallen. Der aktuelle Verlauf der COVID- 19-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen unseres Alltags lassen kein Nachtreffen zu. Bis zuletzt hatten wir gehofft, dass ein Treffen möglich sein würde, deshalb erfolgt diese Absage leider sehr kurzfristig.

Wie geht es weiter?
Wir werden gemeinsam mit Monika und dem Hause Misereor einen neuen Termin finden. Wann dieser Termin sein wird, ist aber aufgrund der aktuellen Lage und der Unsicherheit über die Verbreitung des Virus zurzeit noch nicht klar, da wir mir viel Sorgfalt und Umsicht neu planen wollen.

Gerne hätten wir auf dem Zwischentreffen nicht nur über die vergangene HTW gesprochen, sondern gemeinsam mit euch die Aufgaben des Sprecherteams festgelegt und Visionen für die Zukunft der HTW entwickelt. (Bitte lest dazu unser Protokoll vom 23.06.2019 auf der Startseite hungertuchwallfahrt.de unter „Das Sprecherteam informiert“).

Das muss nun warten und so bleibt uns nur der Wunsch für eine besinnliche Karwoche und ein frohes Osterfest trotz aller Hindernisse.

Unsere Bitte:
Dieses Schreiben wurde von Monika über den Verteiler von MISEREOR an alle Wallfahrer versendet. Da dieser Verteiler nicht vollständig ist, erreicht er nicht alle aktiven und ehemaligen Wallfahrer.

Da uns die aktive Beteiligung aller Wallfahrer an der Organisation und Weiterentwicklung der HTW und Ihrer Strukturen sehr wichtig ist, ist es nötig, dass wir alle aktiven und ehemaligen Wallfahrer unabhängig von Misereor erreichen können. Da es Misereor aus Datenschutzgründen nicht möglich ist, uns Zugriff auf die hausinterne Datenbank zu ermöglichen brauchen wir als Wallfahrer eine eigene Datenbank mit den Daten aller Wallfahrer die an Informationen rund um die HTW und die Mitgestaltung unserer HTW interessiert sind. Um dies zu Erreichen bitten wir euch in eurem HTW-Freundeskreis auch der vorangegangenen Wallfahrten unseren Wunsch weiterzugeben.

Was wir uns wünschen:
Alle aktiven und ehemaligen Wallfahrer die Informationen aus dem Wallfahrerkreis erhalten und an der HTW weiter bauen wollen, schreiben eine E-Mail an
sprecherteam(at)hungertuchwallfahrt.de oder einen Brief an Martina V.

In diesem Schreiben sollten alle Daten stehen, die wichtig sind um euch zu erreichen. Schön wäre es, wenn eure Adresse und aktiven Telefonnummern angegeben wären.
Wir versichern euch das Eure Daten von uns nicht an andere Wallfahrer oder gar Dritte weitergegeben wird. Eure Daten werden nur von den Mitgliedern des aktuellen Sprecherteams verwendet, um Informationen weiterzugeben bzw. direkten Kontakt mit Euch aufzunehmen. Ihr könnt jederzeit Eure Daten aus der Datenbank entfernen lassen.

Herzliche und solidarische Grüße von

Marcus Berends, Michelle Günther und Martina Vogt
(Sprecherteam der Misereor Hungertuchwallfahrt.)
Von oekumene
Am 29.03.20 16:28
Titel Pirmin Morgenmagazin
Beitrag Hallo zusammen,

mit Bestürzung habe ich von Hilmars Tod gelesen.
Mir fehlen die Wort ... und ich bin erschüttert.

Dennoch möchte ich euch an folgender Botschaft von Pirmin teilhaben lassen:
https://mediathekviewweb.de/#query=misereor

in der Tiefe:
https://rodlzdf-a.akamaihd.net/none/zdf/20/03/200327_clip_14_mom/1/200327_clip_14_mom_3360k_p36v15.mp4

Hilmar: ... bis wir uns wiedersehen ...

VG,

Michael
Von simone
Am 27.03.20 07:24
Titel MISEREOR-Sonntag
Beitrag Liebe HTWler.
Am kommenden Sonntag ist schon "MisereorSonntag" und keiner von uns kann in den Gottesdienst gehen...
Auf der Internetseite von Misereor findet ihr dazu Videobotschaften, kreative Ideen zum Spendensammeln und sogar einen "digitalen Klingelbeutel". Wie man das alles auf unsere Internetseite verlinken könnte, weiß ich leider nicht, da fehlt mit das Know-How. Schaut einfach unter den bekannten Seiten:
www.misereor.de. oder www.fastenaktion.de
Ich denke, dass wir auch hier gefragt sind und ein weiteres Stück "gemeinsam den Weg der Hoffnung gehen" können.
Bleibt bitte alle gesund!
SIMONE
Von martha.wenning
Am 25.03.20 20:21
Titel Kollage
Beitrag Vielen Dank an Marcus für die Idee und das Zusammenstellen der Kollage.
Ich finde sie sehr beeindruckend.
Ich hoffe sie ist für die Familie ein Trost, besonders in dieser so "verrückten" Zeit.
Hoffe allen Wallfahrern geht es gut.
Liebe Grüße
Martha
Von monikazimmermann
Am 23.03.20 16:59
Titel Kerzen für Hilmar
Beitrag Lieber Marcus,
die Idee, eine Kerze für Hilmar und seine Familie zu entzünden war sehr gut.
Kannst du die Collage auch hier auf die Homepage stellen? Dann könnten wir auch sehen, wie viele Kerzen heute Mittag für die Familie gebrannt haben.
Und bis wir uns wiedersehen... bleibt gesund
Liebe Grüße
Monika Zimmermann
Von marcus
Am 21.03.20 04:34
Titel Trauerfeier Hilmar
Beitrag Guten Morgen zusammen.
Da wir ja nun nicht zur Beerdigung von Hilmar gehen können, hatte ich die Idee mit einer brennenden Kerze und einem Gebet ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen. Ich möchten euch also einladen, am kommenden Montag (23.03.) um 14h eine Kerze für Hilmar anzuzünden und die Familie im Gebet zu begleiten, während Hilmar im kleinsten Familienkreis beigesetzt wird. Vielleicht kann im Anschluss jeder ein Foto von seiner Kerze machen und mir via WhatsApp oder E-Mail schicken. Ich würde dann eine Collage von allen Bilder erstellen und Anja als Bild zusenden. Wenn ihr diese Aktion noch mit anderen Wallfahrern teilt, kommen vielleicht ganz viele Kerzenfotos zusammen und wir können so Hilmar und seiner Familie ein Zeichen unserer Verbundenheit schicken.
"Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott Dich fest in seiner Hand!"
Liebe Grüße aus Hagen und gute Gesundheit für euch alle!
Simone und Marcus
Von martha.wenning
Am 17.03.20 19:51
Titel Trauerfeier Hilmar
Beitrag Aufgrund des Corona Virus habe ich im Internet nochmal rechergiert:
Die Trauerfeier für Hilmar am 23.03.2020 ist abgesagt, sie findet im engsten Familienkreis statt, so daß es nicht angebracht erscheint dort hin zu fahren.
Schade, ich weiß aus eigener Erfahrung wie gut es tut in einer solchen Situation die Wallfahrer an seiner Seite zu wissen.
Ich habe Hilmar nur kurz kennengelernt und ihn als zugewandten, lebensfrohe und glaubenden Menschen erlebt.
Wünsche der Familie alles Gute und bin am Montag in Gedanken bei ihnen und sage von Herzen Beileid.
Von spiegel
Am 13.03.20 13:57
Titel Hilma
Beitrag Lieber Hilma,

du, deine kleine Gitarre und dein Wanderhosen mit den nackten Waden werden mir immer Erinnerung bleiben. Du und die Musik, beim Laufen über ein weites Feld, im Bulli, bei Gottesdiensten ... ja die Lieder, die uns im Glauben verbinden, egal ob neues geistliches Liedgut, Schlager, besinnliche, provozierende Texte oder Kinderlieder, Musik verbindet überwindet Grenzen, lässt Gemeinschaft entstehen - das warst du.
Die Meldodie unseres Lebens, die weitergespielt wird im Leben bei Gott und bei uns auf der Erde, sagt uns ...
und bis wir uns wiedersehen halte Gott dich, deine Familie und deine Freunde, fest in seiner Hand ...
Von martha.wenning
Am 13.03.20 09:26
Titel Hilmar
Beitrag Hallo ihr Lieben, habe von "Hotti" bereits die Info bekommen und jetzt gerade die Homepage gesehen.
Hachenburg ist für mich nur "ein Katzensprung" entfernt und komme zu Beerdigung.
Gibt es evtl. einen Treffpunkt vorher für die HTW´ler?
Liebe Grüße
Martha
Komme trotz Corona
Von Held
Am 12.03.20 21:29
Titel Trauer um Hilmar
Beitrag Lieber Hilmar!
Mein Kopf und mein Herz sind voll liebevoller Erinnerungen und dankbar für die Begegnung mit Dir, meine Seele freut sich auf ein Wiedersehen.
Bis dahin halte Gott dich fest in seiner Hand ... und gebe Trost und Kraft deiner Familie.
Angelika
Von Matthias.hey
Am 10.03.20 18:04
Titel Hannover ist wieder zu Hause
Beitrag Hallo zusammen, alle drei Busse aus der Region Hannover/Celle sind wieder zurück und wir sitzen gerade beim traditionellen Abschluss Bier zusammen. Danke für die gemeinsame Zeit.
Euer Matthias
Von bivobar
Am 06.03.20 20:10
Titel Danke
Beitrag Liebe Gruppe B
Haben Euren Weg im Internet mit verfolgt und freuen uns,
daß alles geklappt hat und Ihr wohlbehalten zurückgekommen
seid.
Karl Heinz hat uns Eure Karte mit Grüßen und Genesungs-
wünschen übermittelt - darüber haben wir uns sehr gefreut.
Wir danken Euch allen, die Ihr uns nicht vergessen habt und
freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.
Bis dann
Birgit und Volker
Von marcowetter
Am 03.03.20 19:39
Titel neuer vorsitzenderin der bischofskonferenz
Beitrag Hallo Ihr Lieben, danke für die wieder mal eindrucksvolle Zeit während unserer HTW- Wallfahrt.
Gerade habe ich gelesen, dass der Bischof aus Limburg neuer Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz geworden ist. Ein wie ich finde gutes und starkes Zeichen...Lg
Von oliversittel
Am 03.03.20 12:28
Titel In CH
Beitrag Seit Sonntagabend gibt's wieder Rösti und Fondue ;-)

Vielen Dank an Gruppe B für die schöne Zeit mit Euch und an die Grossgruppe für alle Momente von Eintracht bis Zwist!! Momente, die mir für vieles wieder einmal die Augen geöffnet haben und mich freuen und gespannt sein lassen für unsere Jubiläums-HTW nach Hildesheim.
Von martha.wenning
Am 02.03.20 14:50
Titel HTW 2020
Beitrag Hallo ihr Lieben
auch Rheinbreitbach ist heil zu Hause angekommen.
Christine und Elisabeth haben noch bei mir übernachtet und nachdem dann heute der Bus wieder glücklich abgegeben war habe ich beide zur Straßenbahn nach Bad Honnef gebracht.
Mittlerweile dürften sie auch zu Hause angelangt sein.
Zum Nachtreffen kann ich leider nicht kommen ansonsten wünsche ich allen HTW´lern eine gute Zeit und hoffe sie spätestens zur nächsten Wallfahrt wieder zu sehen.
Liebe Grüße
Martha
Von Held
Am 01.03.20 20:43
Titel Auch zuhause
Beitrag Auch wir Aachener sind bei strömenden Regen wohl behalten angekommen, Bus ist auch schon weg.
Guten Start ins Alltagsleben wünscht
Angelika
Von simone
Am 01.03.20 19:17
Titel Angekommen
Beitrag Auch der Hagener Bulli ist gut wieder in die Heimat gekommen.
Wir waren nicht viel später als die Hannoveraner am Ziel.
Und bis wir uns wiedersehen...
Von Matthias.hey
Am 01.03.20 17:18
Titel Hannover ist wieder zu Hause
Beitrag Hallo zusammen, alle drei Busse aus der Region Hannover/Celle sind wieder zurück und wir sitzen gerade beim traditionellen Abschluss Bier zusammen. Danke für die gemeinsame Zeit.
Euer Matthias
Von spiegel
Am 28.02.20 17:31
Titel Gruppe D
Beitrag Nachdem wir in Homberg mit einem guten Frühstück entlassen wurden ging es weiter nach Bad Hersfeld. In Bad Hersfeld übernahmen wird das Tuch von der Gruppe C und auf nach wenigen Kilometern stieß Pirmin Spiegel zu uns. Wir liefen auf einem Radweg der in der Karte anders eingezeichnet ist zielsicher nach Friedewalde. Auf dem Weg hatten wir sehr gute Gespräche zum Thema Frieden, Libanon, Syrien , Amazonas Konferenz und auch über den pfälzischen Weinbau. In Friedewalde machen mir zuerst mal ein Foto den schließlich ist der Name Programm und schaute noch schnell ins Wasserschloss. Dann kamen wir in die Sommerkirche und kurz darauf kam auch die Gruppe A an. In einer sehr frischen aber mit wunderbaren bunten Glasfenstern gestalteten Kirche fand die Übergabe statt. In der dazugehörigen Kirche wurden wir herzlich empfangen zum Abendessen. Der Pfarrer und eine Frau nereiteten uns das Abendessen. E Auch hier entstanden gute Gespräche g
Nach einem leckeren Frühstück ging es heute morgen nach Bad Liebenthal. Dort übernahm wird das Tuch von der Gruppe C und mit einem ortskundigen Führer fanden wir den Einstieg in den Wanderweg zum Inselsberg. Disesen gingen wir stetig bergauf. Nach 6 km wurde die Gruppe etwas kleiner, die ging sber zielstrebig bis auf 912 m zum Inselsberg. War eine sagenhaft schöne Wanderung mit unheimlich viel Schnee und wunderschöne Natur. Wir spürten Gottes Schöpfung ringsum. Manchmal mussten wir verschnaufen abrt zielstrebig ging es bergauf. Die restlichen sechs Kilometer waren dann in der Zeit nicht mehr zu schaffen, so dass wir mit dem Bulli nach Bad Tabarz fuhren. Auch hier wurden wir herzlich empfangen und nachdem die Gruppe A sich auf den Weg gemacht hatte konnten wir noch das Hungertuch verschiedenen Personen in der Kirche erläutern es war ein gutes Gespräch und anschließend gab es eine leckere warme Suppe, mit guten Gesprächen und die kleine Lisa von 3 Jahren und das Hungertuch malte. Jetzt sitzen wir fröhlich zusammenknüpfen an unserem Netz oder schreiben Texte liegen auf der Luftmatratze und lassen es uns einfach gut gehen. Liebe Grüße Steffi
Von spiegel
Am 27.02.20 10:34
Titel Gruppe D
Beitrag Nach einer sehr kurzen Nacht laut Waltraud drei Stunden 17 Minuten sind wir in den Aschermittwoch Gottesdienst gegangen. Ca 40 Jugendliche hatten diesen inhaltlich sehr schön vorbereitet. Wir stellten das Hungertuch vor und erläuterten den Kindern was pilgern bedeutet und warum wir unterwegs sind. Außerdem hatten wir auf verschiedenen Zetteln das Wort Frieden in unterschiedlichen Sprachen vorbereitet und mit den Kindern im großen Kreis eine Schweigeminute durchgeführt. Die Kinder waren sehr begeistert und wir fühlten uns in diesem Gottesdienst unheimlich wohl.Der Pfarrer hat alle Elemente sehr gut zusammengefasst und bereichert mit einem neuen Lied gingen wir zum guten Frühstück. Nach dem Frühstück hatten wir eine ausgezeichnete Stadtführung in Hachenburg ca 2 Stunden mit vielen interessanten Gesprächen, Einzelheiten und Geschichten quer durch die ganze Geschichte. Anschließend gabs Pizza zum Mittag essen und noch eine Kirchenführung. Nach einer ganz kurzen Pause von 30 Minuten ging es weiter nach Gießen wo wir von der Gruppe A übernahmen. Nach einer Statio zur Farbe rot , Liebe und Leid schloss sich eine herrliche Wanderung in die Nacht an und der sternenklare Himmel überspannte und und der Mona war als Sichel sichtbar. Der Weg war etwas matschig aber zum Glück nicht zu feucht. Aufgrund der fehlenden Wege mussten wir ein Stück mit dem Bulli überbrücken und konnten dann den Rest nach Homberg laufen. Hier wurden wir herzlich empfangen und konnten mit Salzkuchen und Sekt auf Waltrauds Geburtstag anstoßen. Jetzt sind wir prima ausgeschlafen und wunderbar gestärkt und um 11:30 Uhr geht es weiter. Herzliche Grüße und alle zu Hause Steffi
Von ReRosendahl
Am 27.02.20 10:13
Titel Weiter guten Weg!
Beitrag Liebe Steffi, danke für den ersten Bericht. Unsere Gedanken begleiten Euch alle! Bleibt gesund! Herzlich Wendelin u.Renate
Von spiegel
Am 26.02.20 07:34
Titel Gruppe D
Beitrag Heute ging es mit dem Aussendungsgottesdienst in der Kirche zu harcheburg los. Der Aussendungsgottesdienst wurde ökumenisch gestaltet und ganz tief im Herzen hatten wir alle Hilmar mit dabei. Ein kleines Stück bis zum jüdischen Friedhof liegt die Großgruppe gemeinsam und dann startet der Gruppe A in ihre erste Etappe. Gruppe D verbrachte den Tag in Hachenburg mit schlafen. Nach dem guten Abendessen und gestalteten eir noch unsere erste Einheit zum inhaltlichen Einstieg. Nachdem wir neugierig gemacht wurden und unsere Neugierde geweckt geweckt war starteten wir in unsere erste Etappe in der Nacht. Unter dem sternenklaren Himmel ging es erst entlang am Radwegd, dann kam ein Weg etwas matschig schwierig zu gehen aber wir haben ihn alle geschafft. Unter leichtem Nieselregen ging es auf dem Radweg weiter nach Herborn. Pünktlich und gut gelaunt kamen wir um 2.30 Uhr. Nsch der Übergabe gingen wir schnell schlafen, denn um 8.00 Uhr steht schon der Aschermittwochsgottesdienst an.
Viele Grüße an alle die uns von zu Hause aus begleiten Steffi
Von oekumene
Am 23.02.20 19:53
Titel Gruß aus Freibug :-)
Beitrag Euch allen einen Guten Start in die HTW 2020 und ich freue mich schon darauf eure Tour mit zu verfolgen.

In Gedanken und mit der Maus bei Euch,

Michael aus Freiburg
Von Rsurmann
Am 22.02.20 12:39
Titel In gedanken bei euch eine gute wallfahrt
Beitrag Reiner und rosi aus essen
Von matthias.hey
Am 15.02.20 14:35
Titel Alte Handys
Beitrag Hallo zusammen,
seit einiger Zeit sammeln Edda und ich für Aktion Schutzengel von missio alte Handys und Smartphones. In dem Karton ist noch Platz, der dann nach der HTW zu missio gehen soll. Wenn ihr also alte und/oder defekte Geräte in der Schublade haben solltet, bringt diese gerne mit. missio leitet diese dann weiter und es werden die Seltenen Erden und wichtigen Rohstoffe wieder aus den Geräten zurück gewonnen. Schaut also bei euch mal nach, bzw. fragt mal in euren Familien und sonstigen Leuten, ob dort noch ein paar Geräte liegen, die wir missio weiterleiten können.
Bis zur HTW 2020 - Edda und Matthias
Von ReRosendahl
Am 07.02.20 11:00
Titel Bis bald
Beitrag Liebe HTWlerinnen und HTWler! Wie haben wir uns gefreut, als die letzte Doku kam! Ich habe sie fast stehenden Fußes gelesen.Danke! Danke!
Leider hat sich meine Gehfähigkeit nicht gebessert. Wie gerne würde ich wieder mit Euch den Weg der Hoffnung gehen.
Aber,so Gott will, werden wir uns in Erfurt sehen, heute kaufe ich mir die Fahrkarte. Mit den Spendern werde ich im Augustinerkloster wohnen.
Euch wünsche ich: 1. dass sich noch einige in den letzten Wochen angemeldet haben, 2. dass Ihr gute Wege findet, von gutem Wetter begleitet werdet, 3. dass Ihr von Gottes Geist geleitet Hoffnung ausstrahlt.
Liebe Grüße von Wendelin und mir. Renate
Von marcus
Am 16.01.20 07:22
Titel aktuell 47 Anmeldungen
Beitrag Liebe WallfahrerInnen
gestern erreichte mich die Nachricht von Elke, das sie bisher lediglich 47 Anmeldungen für unsere kommenden Wallfahrt hat. Das sind noch zu wenige.

Also, falls ihr euch selber noch nicht angemeldet habt, aber gerne mitgehen möchtet, da meldet euch kurzfristig bei Misereor zurück.

Macht bitte in euren Gemeinden und Gruppen in denen ihr aktiv seid Werbung für die HTW damit wir eine Gruppengröße erreichen, die eine gute Wallfahrt ermöglicht.

Marcus
Von Stevegransee
Am 20.11.19 19:19
Titel Begegnung in Berlin
Beitrag Guten Abend,
Viele Grüße aus Berlin. Ich war heute in der Kirche St. Christophorus zum Gottesdienst. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere daran, dass wir dort zu Gast gewesen sind, als die Fastenaktion in Berlin Kreuzberg eröffnet wurde. Der Pfarrer der Gemeinde, ein Palottinerpater konnte sich auf jedenfall an mein Gesicht erinnern. Prompt wurde ich eingeladen mit Gemeindemitgliedern nach dem Gottesdienst Kaffee zu trinken. Unter anderem kamen wir über die HTW und Misereor ins Gespräch. Nächste Woche ist der Künstler des aktuellen Hungertuchs in einer Berliner Schule die zur Gemeinde gehört. Einige Mitglieder werden zu dieser Veranstaltung hingehen, was mich sehr freut. Ich wiederum konnte den Gemeindemitgliedern Bilder vom Original des aktuellen Hungertuchs zeigen worüber sie sich sehr freuten. Ebenso durfte ich eine Wallfahrerin aus dem Jahr 2009 kennenlernen. Ihr kennt sie sicherlich.
So klein ist die Welt, wenn sich Menschen an uns und unser Wirken erinnern :).

Viele Grüße
Steve
Von winfried.seifried
Am 17.08.19 23:13
Titel Beerdigung von Andreas Mengelkamp
Beitrag Die Beerdigung von Andreas Mengelkamp findet statt indet am 07.09.2019 um 11:00 Uhr auf dem Hauptfriedhof in Iserlohn statt.
Anschrift für`s Navi: Hauptfriedhof Iserlohn, Am Hauptfriedhof 5, 58638 Iserlohn
Abfahrt A 46 aus Richtung Hagen kommend, Nr. 47 „Iserlohn Zentrum“ Richtung Bahnhof)
Von winfried.seifried
Am 05.08.19 19:37
Titel Andreas Mengelkamp ist Tot
Beitrag Andreas Mengelkamp, letztes Jahr das erste mal dabei ist vergangene Woche im Alter von 63Jahren Verstorben. Somit war die letzte HTW nicht nur seine erste sondern auch seine letzte Wallfahrt.
, und dies wenige Wochen nach seinem Eintritt in den Ruhestand und einer Brasilienreise zur ACO.

Mit den HTW`lern trauert die KAB Limburg und Rhein - Main, die Stadtkirche Frankfurt, die MEF Gruppe Frankfurt Unterliederbach und die "Allianz für den freien Sonntag"

Nehmt Andreas mit in Euer Gebet auf.

Herr gib Ihm die Ewige Ruhe und das Ewige Licht leuchte Ihm Herr lass ihn ruhen in Frieden und vergilt Ihm das Gute das er getan hat
Von muobabilon
Am 25.07.19 14:47
Titel Danke
Beitrag Vielen Dank für das Protokoll
Herzliche Grüße an alle htw-ler.
Von marcus
Am 24.06.19 18:40
Titel Sprecherteam
Beitrag Am vergangenen Wochenende hat sich das neu gewählte Sprecherteam zu seiner ersten Besprechung getroffen.
Martina, Michelle und ich haben einen Brief an Msg. Spiegel vorbereitet den wir in den nächsten Tagen versenden werden. Wir bitten in diesem Brief um einen Termin in Aachen um uns persönlich vorzustellen,und über aktuelle Themen zu sprechen.

Weitere Themen unseres Treffens waren die Themen Transparenz und Solidarität. Transparenz in unserer Arbeit und in der Wallfahrtsgruppe insgesamt, sowie Solidarität untereinander und innerhalb der Wallfahrtsgruppe.
Auch haben wir uns zur Aufgabenbeschreibung des Sprecherkreises Gedanken gemacht und zu Papier gebracht. Dieses Papier, sowie das Protokoll zur Sitzung wird an Euch verteilt, bzw wird Euch der Zugang dazu ermöglicht, sobald wir die Datenschutz-Probleme gelöst haben.“

Von uns dreien noch vielen Dank für das entgegen gebrachte Vertrauen.
Von monikazimmermann
Am 09.04.19 18:14
Titel Echt krass
Beitrag Hallo liebe Wallfahrer, heute habe ich von einem Bekannten aus der Gemeinde St. Germanus in Wesseling einen Zeitungsbericht bekommen. Darin steht, dass sie das Hungertuch, dass wir dem Pfarrer nach dem Aufenthalt in Wesseling geschenkt hatten, vor das Kreuz über dem Altar hängen wollten. Dabei ist ihnen aufgefallen, dass dieses Kreuz buchstäblich nur noch an einem "Seidenen Faden" hing. Es musste von der Feuerwehr in einer 4 Stündigen Aktion geborgen werden und wurde bis heute nicht wieder aufgehängt.
Hätten wir dort nicht übernachtet und ihnen kein HT geschenkt, dann hätten sie das nicht bemerkt und es hätte ein Unglück passieren können.
Ich finde das echt krass.
Ich wünsche euch allen noch eine ruhige Fastenzeit und ein schönes Osterfest.
Und bis wir uns Wwiedersehen...
Monika
Von christine.kollak
Am 17.03.19 13:28
Titel Wanderstöcke
Beitrag Liebe Wallfahrer, hört auf in Hosen - und Jackentaschen, Rucksäcken und Koffern nach meinen Wanderstöcken zu suchen. Sie sind wieder da. Heute fand ich sie im Pfarrheim St. Georg in Weiß. Sie warteten auf ihre Besitzerin, die froh ist, sie wieder zu haben.
Von martha.wenning
Am 13.03.19 08:05
Titel HTW 2019
Beitrag Hallo ihr Lieben
Auch ich bin am Sonntag nach Sturm mit Heinz und Martina gut in Rheinbreitbach angekommen, haben vorher noch kurz bei Christine reingeschaut und sind alle froh daß die Wallfahrt gut abgelaufen ist.
Wenn jemand von euch 2 Wanderstöcke zu viel vorfindet, bitte bei Christine melden, sie vermißt ihre.
Allen die Organisation und Gruppenleitung übernommen haben, nochmal vielen Dank.
Bis zum nächsten Treffen allen alles Gute
Martha
Von michelleguenther
Am 11.03.19 14:49
Titel HTW auf Twitter
Beitrag Hallo liebe HTW´ler,

dieses Jahr haben wir das erste Mal aus allen vier Gruppen Bilder und Erlebnisse quasi live bei Twitter hochgeladen.

Unter dem folgenden Link könnt ihr Euch auch ohne Account die Bilder, Videos und Nachrichten ansehen:

https://twitter.com/htw_86

Ein paar Fakten zu unserem Twitter-Account:

Wir haben mit den Bildern, Videos und Nachrichten bisher ca. 26.800 Accounts erreicht! Insgesamt wurden ca. 28.000 mal unseren Nachrichten angesehen/gelesen (Mehrfachsichtungen inklusive). Tendenz weiter steigend, wird aber natürlich dann auch wieder weniger!

81% dieser Gesamtzahl kamen aus Deutschland, weitere Länder Schweiz, Österreich, Venezuela, Großbritannien, Italien, Brasilien, USA, Kolumbien, Niederlande, Guatemala, etc.

Insgesamt also ein voller Erfolg! Vielen Dank an meine Versorger: Simone, Steffi, Udo, Roland, Markus, Jonas!
Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen!

Ich wünsche viel Spaß beim Stöbern!
LG Michelle
Von spiegel
Am 11.03.19 02:59
Titel Auch angekommen
Beitrag Hallo, sowohl die Mainzer als auch Stefan, Sabine und wir gut zu Hause angekommen. Carmen war noch im Taxi ich denke sie ist ebenfalls gleich zu Hause. Wir können nicht mehr. Gute Nacht Steffi
Von werner43
Am 11.03.19 01:34
Titel Schön zu hören
Beitrag Schön zu hören, dass ihr gut zu hause angekommen seid.
Ich wäre ja gerne wenigstens in Köln dabei gewesen, abr ich hatte hier im Altenheim selbst einen Gottesdienst zu feiern.
Natürlich hat da das Hungertuch und die Misereor-Eröffnung auch eine Rolle gespielt.
Vielleicht klppt es ja nächstes Jahr bei der Abholung des Hungertuchs in Köln?
Wo gehts denn dann hin? Grüße aus Wittlich.

Werner

Und bis wir uns wiedersehen....
Von Stevegransee
Am 10.03.19 22:00
Titel Heimkehr
Beitrag Auch ich bin gegen 16.15 Uhr zu Hause angekommen. Ich danke allen für die schöne Woche, besonders Gruppe A. Für mich war es ein sehr besonderes Erlebnis Uwe Appold kennenlernen zu dürfen und das Original des Hungertuchs sehen zu können.

Ich hoffe, dass alle wohlbehalten in ihre Heimat gelangt sind.

Kalte und schneereiche Grüße
Steve
Von Matthias.hey
Am 10.03.19 17:18
Titel Hannover ist auch wieder zu Hause
Beitrag Gegen 16:30 waren die Hannoveraner auch wieder zu Hause und sammeln uns gerade im Ex Pindopp. Leider war die gesamte Fahrt Dauerregen. Danke für die gemeinsame Zeit. Euer Matthias
Von Held
Am 10.03.19 15:14
Titel Erste....
Beitrag Wir sind schon in Aachen angekommen.
Es war schön, kommt alle gut durch den Sturm und nach Hause.
Angelika und Elke
Von simone
Am 10.03.19 15:12
Titel Ankunft Hagen
Beitrag Der Hagener Bulli ist wohlbehalten am Ziel angekommen, nachdem wir gerade Marco in Wuppertal nach Hause gebracht haben.
Wir wünschen euch allen auch eine gute Heimfahrt.
Seid vorsichtig bei dem böigen Sturm da draußen.
Liebe Grüße und bis wir uns wiedersehen...

Simone & Marcus
Von Schwaab.Angelika
Am 09.03.19 14:06
Titel Johanna Schwaab
Beitrag Ihr Lieben,

Wir freuen uns und sind tief berührt über die Nachricht von Sabine, dass Johanna mit Euch in Köln angekommen ist. Es war eine wunderbare Idee, sie mit auf Euren Weg zu nehmen. Wir sind uns ganz sicher, dass Euch Johanna vom Himmel aus gut begleitet hat. Vielen Dank, euch allen für eure Treue und Verbundenheit. Es war sehr schön euch am Sonntag kennen zu lernen . Herzlichen Dank, für die warme Gastfreundschaft.

Ganz herzliche Grüße aus der Pfalz
Angelika, Josef und Jonathan Schwaab
Von rita
Am 07.03.19 19:49
Titel Grüße
Beitrag Liebe Hungertuchwallfahrer,
Bei dem Wort Hungertuch höre ich als erstes das Wort " Hungeer". heute kennt in Deutschland kaum jemand mehr den Hunger, an den man zuerst denkt, zum Glück. Dabei gibt es aber so viel Hunger nach anderem...für jeden einzelnen ist das etwas anderes...und am Ende vielleicht sogar dasselbe.
Heute abend habe ich "das Lied vom Butterbrot" von R. Mey zufällig gehört. Vielleicht habt ihr ja Spass daran.... Hier ist der Link dazu https://www.youtube.com/watch?v=9FloBhCa6mA&list=RDdcBJLU1sWjk&index=24

Ich denke an Euch und wünsche Euch einen guten Weg und ein gutes Ankommmen.

Viele GRüße
Rita Bleise

P.S. Viele liebe GRüße an meinen Papa :-)


https://www.youtube.com/watch?v=9FloBhCa6mA&list=RDdcBJLU1sWjk&index=24
Von werner43
Am 07.03.19 00:41
Titel Willkommen im Bistum Trier
Beitrag Wennich den Laufplan richtig gelesen habe, ist zur Zeit die Gruppe B dabei, wieder einmal das Bistum Trier zu betreten.
Da möchte ich euch ein herzliches Willkommen senden. Lasst euch nicht vom regnerischen Wetter stören und bleibt gesund!
Bringt das Tuch und das Anliegen Misereors gut nach Köln!

Grüße aus Wittlich

Werner
Von walter-gyhammer
Am 06.03.19 20:56
Titel Dankeschön
Beitrag Liebe Mitpilger,
ich war bis gestern noch Pilger bei der HTW und mich erwischte eine Viruserkrankung und man brachte mich nach Hause ,nach Kronberg im Taunus. Soweit ich mit bekommen habe hat es noch einige ebenfalls erwischt. Ich möchte mich von ganzem Herzem bei Elke und bei denen bedanken die mich nach Hause gefahren haben, bei Jonas und bei Andreas . Mir geht es mittlerweile besser und ich wünsche allen Pilgern, dass Sie gesund und voller Ideen für die Sache in Köln ankommen. Ich hoffe, dass ich auch in Köln dabei sein kann.
liebe Grüße
Walter Gyhammer
Von cmhuppa
Am 04.03.19 23:06
Titel Gruss
Beitrag Liebe Hungertuchwallfahrer, in Gedanken und Gebeten bin ich bei Euch.Danke für den Lauufplan,Fotos und jede Information von Euch.Gruss von Christine Huppa aus Remscheid.Es grüßt Euch auch Margarete Wieczorek aus Weil.Halte Gott Euch fest in seiner Hand.
Von spiegel
Am 04.03.19 22:35
Titel Einkehrtag
Beitrag Wir hatten heute einen besonders schönen sehr abwechslungsreichen Einkehrag. Einerseits erhielten wir Infos über das Projekt Land El Salvador und auf der anderen Seite setzen wir uns mit dem Hungertuch auseinander. Bei einer Art Reise nach Jerusalem hatten wir die Möglichkeit ins Gespräch über unsere eigenen Herausforderung zu kommen. Es entstand rege Diskussion die die Musik übertönte. Nach der kleinen Gruppenfindung baute die Gruppe B ihr Haus aus Steinen deren Basis waren was trägt, was wichtig ist, was fehlt im Haus und was unser Eckstein ist. Ein ereignisreicher Tag geht zu Ende und wir freuen uns auf morgen wenn es von Worms aus Richtung Köln losgeht. Liebe Grüße Steffi
Von andreas
Am 04.03.19 18:31
Titel Gruß
Beitrag Liebe Hungertuchwallfahrer,
noch einmal ist mein Vater Alfred Bleise mit dabei, wenn Sie am Rhein entlang das Tuch in den Kölner Mariendom und dem Ort der Verehrung der Drei Könige tragen.
Vom Eucharistischen Kongress und dem Weltjugentag her ist mir die Domstadt in guter Erinnerung. Damals hieß ein geistlicher Impuls "Binde deinen Karren an einen Stern" (L.da Vinci).
Ich wünsche jedem eine Sternschnuppe, an der Sie das Segel des Hungertuches festmachen können und Sie so des tags und des nachts schnell und sicher miteinander ans Ziel gelangen.
Andreas Bleise
Von Rsurmann
Am 04.03.19 13:50
Titel am Sonntag
Beitrag werden Margarete, Rosi und ich (Reiner) im Dom und beim "Ei" anwesend sein. Wir freuen uns auf ein WIEDERSEHEN.
Bis bald und Gottes Segen sei mit Euch.
Reiner